Mittwoch, 30. September 2009

Wo ist dieses Foto entstanden?


Es stammt aus der Sammlung der Familie Lengwin aus Gönningen. Wurde es auf der Strecke des Gönninger Bähnle aufgenommen?
Bildertanz-Foto: Familie Lengwin

Ab morgen: Die fünfziger Jahre (Serie)



So einfach ins Gras legen geht seit heute nicht mehr. Es wird Herbst. Aber ab morgen schauen wir zurück. In die fünfziger Jahre und deren Alben. Natürlich waren Fahrrad und Roller das größte Glück für die Kinder - und für die Jungen vor allem kurze Hosen. Wie es in dem wohl glücklichsten Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts so war, möchten wir Ihnen in den nächsten Tagen an einer kleiner Bilderserie zeigen. Morgen starten Sie übrigens mit den Hühnern... (ein kleines Video von Alfred Betz aus Pfullingen)
Bildertanz-Foto: Sammlung Raimund Vollmer

Dienstag, 29. September 2009

Der Bau des Kraftwerks am Neckar...


... von Emil Adolff in den zwanziger Jahren in Altenburg. Es ist noch heute im Einsatz.
Bildertanz-Quelle: Friedrich Fingerle

Echaztal: Als es noch dampfte und stampfte...


... da fotografierte Alfred Betz aus Pfullingen diesen Zug. Von der Zahnradbahn selbst hat er uns einen Film aus den fünfziger Jahren hinterlassen - einen Film, den wir auf unseren Veranstaltungen immer wieder zeigen müssen. Er ist fast schon so begehrt wie die Filme über die Straßenbahn.
Bildertanz-Foto: Alfred Betz

Bahnhof Pfullingen vor der Stilllegung der Bahnlinie


Bildertanz-Quelle: Alfred Betz

Täglich 100 Besucher beim Bildertanz
Laut Statistik von SITEMETER haben wir es jetzt endlich geschafft. Im Schnitt besuchen uns pro Tag 100 "Bildertänzer", auch wenn darunter etwa zehn Prozent sind, die täglich mehrmals unser Tagebuch frequentieren. Im Schnitt bleibt ein Besucher mehr als fünf Minuten pro Besuch bei uns. Dabei clickt er auf unsere Inhalte 2,6 Mal. Es sind genau 257 Clicks pro Tag. Noch in dieser Woche erwarten wir den 40.000. Click.
Auf jeden Fall hat sich in den letzten Wochen die Zahl der Gäste verdoppelt. Auch auf den anderen Blogs stiegt die Besucherzahl stetig. Wir freuen uns darüber sehr, weil die Besucherzahl für uns alle immer wieder Ansporn ist.

Heute war übrigens eine Überraschung in der Post. Ein Freund, dessen Frau ein Haus in Dresden geerbt hat, fand beim Ausräumen ein paar Ausgaben der "Berliner Illustrierten" aus dem Kriegsjahr 1942. Er schickte sie - ohne Vorankündigung - einfach an uns ab. So kommt zur Ortsgeschichte immer wieder auch Zeitgeschichte. Und aus der Mischung von beidem entsteht die Multimedia-Show Bildertanz.
Empfehlen Sie uns weiter -
wir haben noch viel vor.
Mit Ihrer Unterstützung.
www.bildertanz.com

Als es die Buchhandlung Knödler noch gab...


... mit ihrem prallgefüllten Antiquariat unter dem Dach, da bekam man Bücher für weniger Geld als bei Ebay. Aber das war lange vor der Zeit des elektronischen Flohmarktes.
Bildrtanz-Quelle: Eugen Keppler (Gönningen)

Montag, 28. September 2009

Damit man in Berlin weiß, wie schön Reutlingen...


... einmal war. So mondän wirkt der Listplatz heute nicht mehr. Und auch die Autos sind irgendwie nicht so schön.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Bert Wagner

1949: Die erste Bundestagswahl






Plakate zur ersten Bundestagswahl 1949 - Die Plakate verschwanden, die Parteien blieben und manches Thema auch...

Sonntag, 27. September 2009

Wahlergebnis: Zweitstimmen (Reutlingen)

Vorläufiges Endergebnis
86 Wahlbezirke
- Quelle: Stadt Reutlingen

CDU

30,4 % 16.129
SPD

19,6 % 10.431
FDP

18,7 % 9.931
Grüne

17,0 % 9.032
DIE LINKE

8,4 % 4.439
NPD

1,1 % 596
REP

0,7 % 380
PBC

0,3 % 135
MLPD

0,2 % 119
BüSo
0,1 % 31
Volksabstimmung

0,3 % 170
ADM
0,1 % 30
DVU
0,1 % 33
DIE VIOLETTEN
0,2 % 103
Die Tierschutzpartei

0,6 % 303
ödp

0,2 % 115
Piraten

2,2 % 1.154

Vor 40 Jahren: Das Ende der Großen Koalition



Und heute ist wieder Bundestagswahl. Die Große Frage lautet: SCHWARZ-ROT oder GOLD - Oder ist SCHWARZ-ROT GOLD?

27. September 2009, 18:05 Uhr:
DAS ENDE DER GROSSEN KOALITION

Samstag, 26. September 2009

Der Sommer geht zu Ende...


... was bleibt, sind Erinnerungen an Ferien, Freizeit, Frische - oftmals festgehalten in Fotoalben, die unser Leben über alle Jahrzehnte hinweg dokumentieren. So wie dieses Foto aus den fünfziger Jahren. Das Motorrad, die Luftmatratzen, das Zelt, der Spirituskocher, das Unterhemd...
Bildertanz-Quelle: Familie Vollrath

Freitag, 25. September 2009

Gestern im Spitalhof: Abschied vom »Mächtle«


Bildertanz-Film: Raimund Vollmer

Die Stadt Reutlingen twittert jetzt auch

Seit heute twittert auch die Stadt Reutlingen

Hier könnt ihr schon mal einige wenige Einträge lesen

... auch morgen ist wieder Markt in Reutlingen ...


... wenn dann am Sonntag die Wahllokale ebenso gut besucht sein werden wie am Samstag die Marktstände, dann können wir ruhig das Wahlergebnis am Abend abwarten. Wir haben unsere Pflicht getan.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Bert Wagner

Ein Foto vom Bau des Schlosses Lichtenstein...


... ist das leider nicht. Denn 1842 gab es den Fotoapparat noch gar nicht, auf jeden Fall nicht im Echaztal und auf der Alb. Louis Daguerre hatte erst drei Jahre zuvor seine Erfindung der Weltöffentlichkeit präsentiert. Das Bild entstand wohl vor etwa hundert Jahren bei den Arbeiten am dem Anbau. Gestern - als Werner Vöhringer, Vorsitzender des Geschichts-und Heimatvereins und Ihr Mister Bildertanz zu Aufnahmen für einen Heimatfilm unterwegs waren - wurde gerade an einem der Nebengebäude ein Gerüst aufgestellt. Ein Notausgang muss her, berichtete Markus Hummel, Stukkateurmeister. Wir haben ihn und seine Leute natürlich gefilmt.
Bildertanz-Foto: Schlossschenke Lichtenstein

Donnerstag, 24. September 2009

Pfullingen 1945: Sirenen zur Einschulung




Der Pfullinger Dieter Frank erinnert sich an seinen ersten Schultag.
Bildertanz-Foto: Bubenschulhaus von Jutta Schindler
Bildertanz-Film: Raimund Vollmer

1907: Der Marktplatz ohne Haux und Zinser...


... hatte diese Geschichte des Einzelhandels vor 100 Jahren noch vor sich. Dort, wo sich dereinst in dieser Häuserzeile der Gasthof "Traube" befand, ist heute eine Bank.
Bildertanz-Quelle: Charleys Schatulle

Mittwoch, 23. September 2009

1968: Der Listplatz und das Jubiläumsbuch von Wafios...


... gehören insofern zusammen, dass dieses alteingesessene Unternehmen damals sein 75jähriges Bestehen feierte und natürlich dabei auch die schönste, urbanste, modernste Stelle des Nachkriegs-Reutlingens zeigen wollte. Ein tolles Jubiläumsbuch übrigens, mit einer erfrischend guten Schreibe - und wahrscheinlich längst vergessen. Aber wir graben alles aus, Für Sie.
Empfehlen Sie uns weiter. Sagen Sie Ihren Freunden: Einfach bei Google BILDERTANZ eingeben - und schon bist du auf Reutlingens schönsten Plätzen (und all den anderen Plätzen auch.) Es geht aber auch mit: www.bildertanz.com (WICTIG: "com")

1964: Als die Eltern von heute kleiner waren als ihre Kinder heute...


... da entstand diese wunderschöne Aufnahme von Albert Welsch aus Gniebel und in Gniebel.
Bildertanz-Quelle: Albert Welsch

Vor 25 Jahren: Rechts ging's nach Pfullingen...


... und nicht - wie heute - geradeaus. Damals stand die Lindach-Garage noch an der Ecke Lederstraße-Lindachstraße. Übrigens: Durch Clicken der rechten Maustaste auf dem Bild haben Sie das Foto im Großformat und können Details studieren.
Bildertanz-Quelle: Richard Wagner (Eningen)

Gerberviertel: Abriss an der Echaz...


... was einst - wie auch in anderen Orten - Klein-Venedig genannt wurde, wurde in den sechziger und siebziger Jahren rigoros abgerissen.
Bildertanz-Quelle: Richard Wagner (Eningen)

Dienstag, 22. September 2009

Das neue Rathaus: Während der Bauphase...


... war zum letzten Mal die Sicht auf das "alte" Rathaus freigelegt - zu erkennen an dem Balkon.
Bildertanz-Quelle: Richard Wagner (Eningen)

Rathaus 1966: ... und heute tagt der neue Stadtrat...


Rechts das 1965 fertiggestellte neue Rathaus, links sehen wir das "alte" Rathaus (mit Balkon), das nach dem Krieg als Amtssitz des Oberbürgermeisters herhalten musste.

...erstmals in dieser Legislaturperiode. Unter den 40 Gemeinderäten sind zwölf neue Kolleg(inn)en. Zur Prozedur gehört heute auch die Ernennung der Bezirksbürgermeister. Irgendwie mutet einem dies seltsam an. Denn gewählt wurden die Ortsvorsteher bereits von den Bezirksgemeinderäten. Deren Mitglieder wiederum sind bei den Kommunalwahlen direkt gewählt worden - zumeist mit überdurchschnittlich hoher Wahlbeteiligung. Von dieser starken Identifikation mit ihrem Ort profitierten auch die Stadträte und sicherten ihnen eine gesunde Wahlbeteiligung. Doch im Verhältnis zu ihrer Wahlbeteiligung und vor allem ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung sind die Ortsteile im Stadtparlament unterrepräsentiert. Es ist bald vier Jahrzehnte her, dass die Eingemeindungswelle begann. Vielleicht ist es jetzt an der Zeit, einmal über die einst ausgehandelten Mechanismen neu nachzudenken.
Bildertanz-Foto: Friedrich Dittmar (Oferdingen)

Montag, 21. September 2009

1967: Luftbilder mit Neckartal und Straßenbahn


Am Ortsrand von Altenburg entstand diese Aufnahmje. Die Grüne entdecken Sie am linken Bildrand im oberen Teil. Es ist die heutige Donaustraße, die über Kanal und Neckar zur Bundesstraße 297 führt
.
Bei diesem Bild, das ebenfalls die Neckarbrück zeigt, sehen Sie, wie die Straßenbahn gerade von der Endstation losfährt in Richtung Oferdingen.
Bildertanz-Fotos: Rudolf Thumm (Altenburg)

Sonntag, 20. September 2009

150 Jahre Eisenbahn in Reutlingen...



Viele Bilder haben wir nicht von der Eisenbahn in Reutlingen, aber was wir haben, werden wir versuchen, in den nächsten Tagen zu zeigen. Das Bild oben ist von Richard Wagner aus Eningen, das untere von Eugen Keppler aus Gönningen.

Samstag, 19. September 2009

Pliezhausen: Schwarz gegen Weiß...



... wobei Schwarz mit den weißen Figuren und Weiß mit den schwarzen Figuren Spielte. Das war seit den siebziger Jahren das Duell zwischen Schornsteinfegermeister Andreas Maliar und Bäcker Paul Moll. Das Bild unten zeigt den Schwarzen Mann im Juli 2007 an seinem letzten Arbeitstag, zufällig damals fotografiert von Ihrem Mister Bildertanz.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Paul Moll

50er Jahre: Das Backhaus von Kleinengstingen,,,


... sah damals keineswegs so schmuck aus wie heute-
Bildertanz-Quelle: Walter Tröster

Freitag, 18. September 2009

Heimattage: Die Betzinger Trachtengruppe (Teil II)


Letzten Samstag war der Schwäbische Albverein mit seiner Trachtengruppe auch dabei. Wir filmten und zeigen den Umzug in mehreren kleineren Clips.
Bildertanz-Quelle: Raimund Vollmer

Heimattage: Die Betzinger Trachtengruppe (Teil I)


Letzten Samstag war der Schwäbische Albverein mit seiner Trachtengruppe auch dabei. Wir filmten und zeigen den Umzug in mehreren kleineren Clips.
Bildertanz-Quelle: Raimund Vollmer

Donnerstag, 17. September 2009

ABC-Schützen: Heute war zum Beispiel erster Schultag in Lichtenstein


Aber als dieses Foto aufgenommen wurde, da begann das neue Schuljahr immer nach den Osterferien. Wir würden gerne hier Bilder von ABC-Schützen aus Gegenwart und Vergangenheit hier veröffentlichen. Einfach Email mit Einschulungsjahr und Name oder auch Namen oder auch ohne Namen, aber den Namen der Schule/Ort senden an: Bildertanz@aol.com
Bildertanz-Quelle: Gerlinde Christner (Lichtenstein)

Übernachten im Heu: Eigentlich kennen wir dies...


... nur noch aus der Literatur. Diese beiden Junggärtner aus Reutlingen scheinen jedenfalls die Nacht gut überstanden zu haben. Die Aufnahme ist wohl Anfang der sechziger Jahre entstanden.
Bildertanz-Quelle: Gärtnerei Hespeler (Wannweil)

Große Frage an die Experten: Wo sind wir hier?


Nach den Autos zu schließen, wurde diese Aufnahme in den achtziger Jahren gemacht.Aber wo?
Bildertanz-Quelle: Richard Wagner

Mittwoch, 16. September 2009

Frage an die Betzinger: Von wann sind diese Bilder?





Und was war der Anlass?
Bildertanz-Quelle: Lothar Hausner (Pliezhausen)

Wer kennt diese Straßenbahnbilder?


Wir haben sie nur als Schwarzweiß-Xerox-Kopie. Wer kennt sie? Wer kennt den Fotografen?
Entweder als Kommentar einfügen, gerne auch "anonym" oder email an: bildertanz@aol.com

Für unsere Sammler: Der Zeppelin 1929...


... für uns aufbewahrt hat diese Ausgabe der Zeitschrift Die Woche die Altenburgerin Ingrid Reich. Eine tolle Reportage.
Bildertanz-Quelle: Sammlng Ingrid Reich

Zitat des Tages: Die wahren Retter der Krise

»Die wahren Versicherer
des Finanzsystems können Sie
jederzeit in Ihrem eigenen Spiegel
besichtigen.«

Martin Wolf, Starcolumnist der Londoner Financial Times, am 16.9.2009

Die Heimattage: Als die Gönninger vorbeikamen...


... raffte sich eine Frau aus dem Publikum auf, bat nicht gefilmt zu werden, während sie die Pferdeäpfel wegschaffte, die das Virgespann von Barbara & Günther hinterlassen hatten. Aber ihr Flehen nützte nichts. Wir haben sie doch aufgenommen. Wir hoffen, dass sie uns dies verzeihen kann.Aber nur so entstand auch der andere Clip. Erich Bader hat die Gönninger Samenhändler ebenfalls mit der Kamera aufgenommen. Seine Schnappschüsse aus diesem Video zeigen wir in GÖNNINGEN. Wir werden sicherlich auch diese Szene noch hier und/oder im Gönninger Tagebuch veröffentlichen.
Bildertanz-Quelle: Raimund Vollmer

Reutlingen 1961: Eine Junggärtnerin


Bildertanz-Quelle: Gärtnerei Hespeler (Wannweil)